x

Blackjack Super 7

Viele Blackjack-Fans sind nicht nur von der klassischen Blackjack-Version begeistert, sondern frönen online auch sehr gerne weiteren Variationen des Karten-Glücksspiels. Dazu zählt auch Blackjack Super 7, eine Blackjack-Variante, die wir sowohl online per Flash-Spiel im Browser bieten, als auch in der kostenlosen CasinoClub-Software, die zusätzlich mit einem Gratis-Trainingsmodus ausgestattet i... Mehr

Neueste Gewinner

Blackjack Super 7

Viele Blackjack-Fans sind nicht nur von der klassischen Blackjack-Version begeistert, sondern frönen online auch sehr gerne weiteren Variationen des Karten-Glücksspiels. Dazu zählt auch Blackjack Super 7, eine Blackjack-Variante, die wir sowohl online per Flash-Spiel im Browser bieten, als auch in der kostenlosen CasinoClub-Software, die zusätzlich mit einem Gratis-Trainingsmodus ausgestattet ist. Beim Blackjack Super 7 erwartet Sie unter anderem ein herausfordernder zusätzlicher Super-7-Einsatz.

Blackjack Super 7 – das Spiel

Das Karten-Glücksspiel Blackjack Super 7 ist nicht nur unter diesem Begriff bekannt, sondern auch als Blackjack Super Sevens. Es handelt sich um ein traditionelles Blackjack-Spiel, welches in dieser Variante jedoch mit einem Super-7-Einsatz ausgestattet ist.

Auch in diesem Fall ist es das Ziel, möglichst nahe an die gewünschten 21 heranzukommen und sich dabei ein besseres Kartenblatt als der Dealer zu erarbeiten. Gespielt wird nach den Las-Vegas-Strip-Regeln, die jedoch bei der Super-7-Variante mit einigen Ausnahmen versehen wurde.

Um sich den Super-7-Einsatz zu erarbeiten, ist es nötig, Siebener zu sammeln, die allesamt die gleiche Farbe aufweisen. Bei einem besten Spiel könnten Sie daher sowohl mit Ihrem Kartenblatt gewinnen, aber auch gleichzeitig einen Super-7-Einsatz abräumen.

Je nachdem, welcher Tisch für eine Runde Blackjack Super 7 gewählt wird, müssen verschiedene Einsatzlimits beachtet werden. Diese liegen wahlweise bei:

  • 1 bis 100 Euro
  • 5 bis 500 Euro
  • oder 25 bis 1.000 Euro

Sollte Ihnen das Tischlimit nicht zusagen oder möchten Sie die Zeit einstellen, die zum Setzen zur Verfügung steht (wahlweise 15 oder 30 Sekunden), dann ist dies beim Einrichten eines neuen Tisches möglich.

Wenn Sie nicht selbst spielen, sondern nur ein paar Runden Blackjack Super 7 beobachten möchten, dann können Sie dem Spiel als Zuschauer beitreten.

So spielen Sie Blackjack Super 7

Im CasinoClub lässt sich Blackjack Super 7 entweder alleine oder mit bis zu fünf Spielern spielen, die gemeinsam an einem Tisch sitzen und miteinander chatten können. Alternativ ist es als Spieler möglich, einen privaten Tisch zu eröffnen, an dem Sie Ihre bis zu fünf Mitspieler bestimmen können. Wenn Sie alleine agieren, dann entweder an einem Platz oder an bis zu drei Boxen gleichzeitig.

Zu Beginn des Spiels erhalten sowohl der Dealer als auch Sie jeweils zwei Karten aus einem Stapel, der aus sechs Kartenspielen besteht.

Nach einzelnen Runde wird dieser Kartenstapel gemischt, ehe neue Karten verteilt werden. Deckt der Dealer

  • eine 10
  • oder ein Ass

auf, so wird vom System eine Blackjack-Prüfung durchgeführt. Sollte das Kartenblatt einen Blackjack aufweisen, so wird die Hand aufgedeckt.

Die Karten beim Blackjack Super 7

Wie es beim Blackjack üblich ist, zählen die Bilder auch in der Super-7-Variante jeweils 10 Punkte, das Ass als 1 oder 11 und die restlichen Ziffern entsprechend ihrer Werte.

Karte Wert
2 2
3 3
4 4
5 5
6 6
7 7
8 8
9 9
10 10
Bube 10
Dame 10
König 10
Ass 1 oder 11, wie es für den Spieler besser ist

Blackjack Super 7 – die Regeln

Das Regelwerk beim Blackjack spielen ist einfach, allerdings müssen dennoch viele Variationen an unterschiedlichen Situationen beachtet werden. Zu erlernen ist das Spiel sehr schnell – das Beherrschen schließt allerdings auch die Regeln ein. Aus diesem Grund präsentieren wir Ihnen im nachfolgenden Abschnitt die Regeln der Blackjack-Variante Blackjack Super 7.

Situation Regel
Ihr Karten-Gesamtwert liegt näher an 21 als der Wert der Bank-Karten Sie gewinnen einen Betrag in Höhe Ihres Einsatzes.
Sie haben einen Blackjack, die Bank jedoch nicht. Sie gewinnen den 1,5-fachen Einsatz. Der Blackjack ist das beste Kartenblatt und zählt zudem mehr als die 21 Punkte.
Ihr Kartenwert liegt über 21. Sie haben sich überkauft und der Einsatz ist verloren, selbst dann, wenn sich die Bank ebenfalls überkauft hat. Wenn der Wert der Bank mit Ihrer identisch ist (17 oder höher), dann wird der Einsatz erstattet, da es keinen Gewinner gibt = Stand off.
Sie haben ein Blatt geteilt und möchten erneut teilen. Dieses geteilte Blatt darf nicht erneut geteilt werde.
Sie haben ein Blatt geteilt und möchten verdoppeln. Dies ist nicht möglich, da nach dem Teilen nicht verdoppelt werden darf.

Abgesehen von diesen Regeln erwarten Sie beim Blackjack Super 7 noch drei weitere Optionen.

  • Teilen: Wenn die ersten beiden Karten, die Sie vom Dealer erhalten, den gleichen Wert aufweisen, so lässt sich das Kartenblatt in zwei separate Kartenblätter aufteilen. Hierfür wird ein Einsatz getätigt, der die gleiche Höhe wie der ursprüngliche Einsatz besitzt. Danach ziehen Sie wie gewohnt Ihre Karten. Wenn Sie zwei Asse teilen möchten, dürfen Sie sich über zusätzlich eine Karte zu jedem Blatt freuen. Teilen Sie jene zwei Asse und eines der beiden geteilten Blätter ergibt die Gesamtsumme 21, dann handelt es sich in diesem Fall nicht um einen Blackjack, sondern nur um den Wert 21. Sie habe nach dem Teilen außerdem nicht mehr die Chance, dieses Kartenblatt erneut zu teilen.
  • Verdoppeln: Haben Sie Ihre zwei Karten erhalten und sind Sie der Ansicht, dass Sie mit einer dritten Karte ein besseres Blatt als der Dealer erhalten, dann können Sie Ihren Einsatz verdoppeln. Es ist in diesem Fall jedoch nur möglich, noch genau eine Karte zu ziehen, daher sollten Sie sich beim Einsatz dieser Option sicher sein, dass Sie siegen werden.
  • Versicherung: Wenn Sie vermuten, dass die Bank einen Blackjack besitzt, dann können Sie sich mit einer Versicherung schützen. Wenn die Bank als erste Karte ein Ass zieht und die Wahrscheinlichkeit, dass sie einen Blackjack erhält, damit größer ist, erhalten Sie die Chance auf eine Versicherung. Der Einsatz für die Versicherung ist der halbe Wert Ihres ursprünglichen Einsatzes. Sie versichern sich in diesem Fall davor, dass die noch nicht aufgedeckte Karte der Bank den Wert 10 hat. Wenn es jedoch genau der Fall sein sollte und die Bank damit einen Blackjack erhält, dann greift Ihre Versicherung und Sie erhalten eine 2:1-Auszahlung (das wäre Ihr ursprünglicher Einsatz). Wenn Sie allerdings eine Versicherung abgeschlossen haben und die Bank erhält keinen Blackjack, dann ist die Versicherung und auch der Versicherungseinsatz verloren. Der ursprüngliche Einsatz wird mit dem Wert der Bank verglichen und eine Entscheidung getroffen. Wenn beide – Sie und die Bank – einen Blackjack aufweisen, wird von einem Gleichstand (auch als Push bekannt) gesprochen.

Abgesehen von diesen Regelungen wird beim Blackjack Super 7 ein sogenannter Super-7-Einsatz geboten. Sammeln Sie für diesen Einsatz Siebener, die die gleiche Farbe besitzen. Platzieren Sie Ihre Jetons für diesen zusätzlichen Einsatz im Super-7-Bereich des Spielfeldes.

Wichtig: Ehe dieser zusätzliche Einsatz beim Blackjack Super 7 gemacht werden kann, muss der Spieler einen Blackjack-Einsatz tätigen. Der Gewinn auf diesen zusätzlichen Einsatz erfolgt jedoch ganz unabhängig davon, ob Sie mit Ihrem Kartenblatt regulär einen Gewinn oder eine Niederlage eingefahren haben.

Gewinne beim Blackjack Super 7

Wie bei jedem Blackjack-Spiel sind auch die Gewinne beim Blackjack Super 7 nicht zu verachten. Je nach Einsatz und Gewinnsituation sind verschiedene Gewinne möglich.

Situation Gewinn
Gewinnerhand 1 zu 1
Blackjack 3 zu 2
Versicherung 2 zu 1
Erste Karte = 7 3 zu 1
Erste zwei Karten = 7er (verschiedene Farben) 30 zu 1
Erste zwei Karten = 7er (gleiche Farben) 100 zu 1
Erste drei Karten = 7er (verschiedene Farben) 500 zu 1
Erste drei Karten = 7er (gleiche Farben) 1500 zu 1

Tipps und Tricks beim Blackjack Super 7

Dealer im CasinoClub unterliegen einer zusätzlichen Regel, die für den Spieler günstig ist. So ist es Pflicht für die Bank, dass sie solange Karten ziehen muss, bis ihr Kartenblatt mindestens 17 erreicht hat. Wenn die 17 geschafft sind, darf die Bank keine weiteren Karten ziehen. So ist es für Sie als Spieler besonders einfach, verstärkt auf einen Blackjack oder eine 21 hinzuarbeiten – für die Bank gibt es jedoch gewisse Grenzen.