x

Amerikanisches Roulette

Wer sich als Roulette-Fan für die amerikanische Roulette-Version entscheidet, profitiert nicht nur vom regulären Spielfeld, sondern zusätzlich von einem weiteren Spielfeld. Abgesehen von der regulären und grünen Null gibt es beim Amerikanischen Roulette außerdem eine Doppelnull. Gespielt wird Amerikanisches Roulette daher mit insgesamt 38 Zahlenfeldern... Mehr

Neueste Gewinner

Amerikanisches Roulette

Wer sich als Roulette-Fan für die amerikanische Roulette-Version entscheidet, profitiert nicht nur vom regulären Spielfeld, sondern zusätzlich von einem weiteren Spielfeld. Abgesehen von der regulären und grünen Null gibt es beim Amerikanischen Roulette außerdem eine Doppelnull. Gespielt wird Amerikanisches Roulette daher mit insgesamt 38 Zahlenfeldern.

Amerikanisches Roulette - das Spiel

Das Roulette-Spiel wurde im 17. Jahrhundert erfunden – ursprünglich mit 38 Zahlen und damit als amerikanische Variante. Erst im Verlauf der Zeit entwickelten sich weitere Roulette-Varianten, zu der auch die europäische und französische Version gehören. Die Doppelnull vom Amerikanisches Roulette wurde bei den anderen Versionen allerdings erst später entfernt, um in einigen Varianten den Hausvorteil beim Roulette zu reduzieren. In vielen Regionen hält sich der Glaube, dass die Doppelnull der amerikanischen Version von den Amerikanern selbst eingeführt wurde, damit der Hausvorteil größer ausfällt. Allerdings ist dem nicht so, da das Spiel bereits so erfunden wurde und stattdessen in der europäischen und französischen Version die Doppelnull entfernt wurde, damit der Hausvorteil kleiner wird.

Im CasinoClub können Sie das Amerikanische Roulette nicht nur in der kostenlosen CasinoClub-Software spielen, sondern auch ohne Download im Browser. Benötigt wird hierfür lediglich ein Browser mit aktiver Internetverbindung.

Die Spielregeln sind im Flash-Spiel und der Download-Variante identisch. Das Ziel beim Amerikanisches Roulette ist es, bereits vorab vorherzusagen, welche Zahl als nächstes im Kessel angezeigt wird. Dabei haben Sie als Spieler verschiedene Einsätze zur Auswahl und können Ihre Jetons nicht nur auf einzelne Zahlen setzen, sondern beispielsweise auch auf eine bestimmte Farbe oder auf alle ungeraden Ziffern.

Obwohl der Kessel in der amerikanischen und europäischen Roulette-Version ähnlich aussieht, so befindet sich im amerikanischen Kessel dennoch eine ganz andere Zahlenreihenfolge. Bei der 37er Version sehen die Zahlen im Kessel nahezu zufällig aus. Die amerikanische Version wirkt dagegen in Sachen Zahlenverteilung etwas geordneter.

So wird Amerikanisches Roulette gespielt

Ehe Sie mit Ihrer ersten Runde im Amerikanischen Roulette starten können, suchen Sie sich einen geeigneten Platz am Spieltisch. Nun bestimmen Sie den Einsatz Ihrer nächsten Runde. Sollten Sie sich mit einem Einsatz vertan haben, können Sie alle Einsätze mit „LÖSCHEN“ zurücknehmen. Haben Sie Ihre Einsätze gefunden, so bringen Sie die Kugel im Kessel durch einen Klick auf „DREHEN“ ins Rollen.

Nun liegt es an der Kugel, die per Zufallsgenerator auf einem Zahlenfeld liegenbleibt. Anhand dieses Ergebnisses entscheidet sich, ob Sie mit Ihrer Prognose richtigliegen und einen Gewinn erhalten – oder leider nicht.

Nach dem ersten Dreh haben Sie die Möglichkeit, mit dem gleichen Einsatz nochmals zu spielen, indem Sie auf „GL. EINSATZ“ klicken.

Schaltflächen & Extras im Amerikanischen Roulette

Im Gegensatz zum Europäischen Roulette oder Französischen Roulette bietet die amerikanische Version eine spannende Doppelnull. Abgesehen davon darf der Spieler noch weitere Zusatzfunktionen erwarten, die sowohl den Nervenkitzel als auch das Spielgefühl beim Amerikanisches Roulette erhöhen.

Besonders hervorzuheben ist das Extra beim Amerikanischen Roulette, bei dem es sich um „Hot & Cold Numbers“ handelt. Das System errechnet hierfür automatisch Zahlen, die in den letzten Spielrunden entweder die meisten oder die wenigstens Gewinne erzielt haben.

Allerdings ist diese Funktion im CasinoClub nicht nur für reine Zahlenwerte verfügbar, sondern auch für die Farben:

  • Rot
  • Schwarz
  • oder Grün (Null und die Doppelnull)

Wer mit einer eigenen Strategie ins Amerikanische Roulette einsteigen möchte, profitiert von dieser Funktion besonders stark.

Einsätze im Amerikanischen Roulette

Wenn Sie im Amerikanischen Roulette Ihren Einsatz legen, müssen Sie die Einsatzlimits beachten, die für die verschiedenen Wettergebnisse am Tisch vorgegeben sind. Abgesehen davon lassen sich die Jetons allerdings beliebig und ganz nach Ihren persönlichen Vorstellungen auf dem Tableau verteilen.

Die Wetten selbst sind beim Amerikanischen Roulette nicht anders als bei den weiteren Roulette-Versionen. Einzig die Bezeichnung ist in der amerikanischen Version anders, sodass Sie nachfolgend eine Übersicht über die klassische und amerikanische Bezeichnung finden.

Traditionelle Bezeichnung Amerikanische Bezeichnung
Plein Straight-Up
Cheval Split
Transversale pleine Street Bet
Carré Corner Bet
Transversale simple Line Bet

Durch die zusätzliche Doppelnull beim Amerikanischen Roulette, die beim Europäischen Roulette und Französischen Roulette nicht vorhanden ist, ergeben sich für Sie als Spieler ein paar weitere Einsätze.

Beispiel: Beim Europäischen Roulette lässt sich unter anderem auf

  • 0/1/2/3
  • 0/1/2
  • 0/2/3

setzen – bei der amerikanischen Roulette-Variante sind dagegen auch die Kombinationen

  • 0/00/1/2/3
  • 0/1/2
  • 00/2/3
  • 0/00/2

möglich. So ergeben sich eine größere Vielfalt an Einsatzmöglichkeiten.

Amerikanisches Roulette – Spielergebnisse und Gewinne

Da das Amerikanische Roulette neben der europäischen und französischen Version zu den Standard-Varianten des beliebten Roulette-Spiels gehört, ist auch die Gewinnchance beim Amerikanischen Roulette sehr gut. Allerdings ist der Hausvorteil bei der amerikanischen Variante verdoppelt, da der Spieler mit einer Doppelnull Vorlieb nehmen muss – aus diesem Grund ist die Amerika-Variante vor allem für erfahrene Roulette-Spieler geeignet.

Obwohl der Hausvorteil bei dieser Variante etwas größer ist und die Gewinnerwartung daher geringfügig niedriger, ist das Amerikanische Roulette in Sachen Auszahlung dennoch gleich. Bei einigen Varianten profitiert der Spieler von einer Auszahlungsrate, die bei 35 zu 1 liegt – und bei anderen Varianten bei einer Rate 1:1.

Bezeichnung Gesetzte Zahlen Gewinn
Straight up bet 1 Zahl 35 zu 1
Split bet 2 Zahlen 17 zu 1
Street bet / First Three 3 Zahlen 11 zu 1
Corner / First Four 4 Zahlen 8 zu 1
First Five 5 Zahlen 6 zu 1
Line Bet 6 Zahlen 5 zu 1
Dozen / Column 12 Zahlen 2 zu 1
Simple Chances 18 Zahlen 1 zu 1

Beim Amerikanischen Roulette hat der Spieler außerdem die Möglichkeit, auf fünf Zahlen zu setzen, bei denen es sich um die erste Querreihe mit den beiden Nullen handelt. Die Auszahlungsrate liegt hierbei bei 6 zu 1 und der Hausvorteil ist zusätzlich noch etwas höher.

Tipps fürs Amerikanische Roulette

In der Download-Variante des Amerikanischen Roulettes zeigt Ihnen der CasinoClub die Gewinnzahlen aus den letzten 15 Spielen an, damit Sie abschätzen können, mit welchen Gewinnen Sie möglichst häufig richtigliegen. In der Roulette Flash-Version, die Sie ohne Download am Browser spielen können, werden die letzten zehn Gewinnzahlen angezeigt.