x

Europäisches Roulette

Europäisches Roulette gehört zu den Roulette-Varianten, die weltweit am meisten verbreitet sind. Bekannt ist dieses Roulette auch als European Roulette und wird sowohl online als auch in Spielbanken angeboten. Die Gewinnchancen beim Europäischen Roulette sind sehr gut, sogar noch besser als bei der Roulette-Version aus Amerika. Auch im CasinoClub haben Sie die Chance, das Europäische Roulette mit den großartigen Gewinnchancen auszuprobieren. Es erwartet Sie ein authentischer Sound, der mit einer klaren Grafik kombiniert wird. So ist das Roulette-Spielen im CasinoClub ein wahrlich unvergessliches Casino-Erlebnis.

Europäisches Roulette - das Spiel

Blickt man lediglich auf den Roulette-Tisch, so erinnert die europäische Roulette-Variante sehr stark der französischen Spielart. Sie spielen außerdem mit nur einer Zero, was für Sie eine verbesserte Gewinnchance bedeutet. Bleibt die Kugel im Zero-Fach liegen, so verlieren Sie nicht die gesamten Einsätze, sondern die Hälfte der Einsatz, die sich auf den Einfachen Chancen befinden.

Beim Europäischen Roulette selbst geht es – wie bei allen anderen Roulette-Arten auch – um das Ziel, im Vorfeld vorherzusagen, für welche Zahl sich die Kugel innerhalb des Kessels entscheidet, sobald sie stillsteht. In nahezu jedem Online- und Offline-Casino wird mittlerweile mindestens eine Roulette-Art geboten, da Roulette – vor allem das Europäische Roulette – zu den beliebtesten Vertretern des Casino-Genres zählt.

Besonders beliebt bei diesem Spiel (unabhängig von der Variante) ist die Tatsache, dass jede Roulette-Runde erneut Nervenkitzel auslöst, da sie komplett unabhängig von der vorherigen Runde gestartet wird. Jede Runde ein neues Glück – genau das macht den Erfolg des Spiels aus. Dennoch kommt es nicht nur auf Glück an, sondern auch auf das taktisch kluge Setzen der eigenen Wetten.

Vorteile des Europäischen Roulettes im CasinoClub

Entscheiden Sie sich dafür, Europäisches Roulette im CasinoClub zu spielen, erwarten Sie einige Vorteile:

  • Es ist möglich, dass an einem Spiel bis zu vier Spieler teilnehmen.
  • Während des Spiels können die Spieler miteinander chatten und kommunizieren.
  • Es ist außerdem möglich, das Europäische Roulette privat und alleine an einem eigenen Tisch zu spielen.
  • Der Tisch lässt sich je nach Einsatzlimit auswählen, beispielsweise 1 bis 1000 Euro, 2 bis 2.000 Euro oder 5 bis 5.000 Euro.
  • Die maximale Zeit zum Setzen kann individuell eingestellt werden (beispielsweise 30, 45 oder 90 Sekunden), wenn ein neuer Tisch eingerichtet wird.
  • Sie müssen nicht zwangsweise selbst an einem Spiel teilnehmen, sondern können Europäische Roulette auch passiv beobachten.

Schaltflächen & Extras im Europäischen Roulette

Gespielt wird Europäisches Roulette mit 37 Ziffern, die von 0 bis zur Zahl 36 reichen, dabei steht die 0 für die besagte Zero. Wenn die Kugel in Bewegung ist, steigt der Nervenkitzel. Als Spieler hoffen Sie, dass die Kugel genau dort zum Stillstand kommt, wo Sie Ihren Wetteinsatz abgegeben haben. Entschieden wird das Ergebnis allerdings nach dem Zufallsprinzip, daher ist Roulette sehr stark an Glücksspiele angelehnt.

Die Spieler spielen dabei unabhängig voneinander gegen die Bank und erhalten diejenigen Gewinne, die sich nach den Einsätzen und ihren Zahlen richten, auf die die Kugel liegengeblieben ist.

Beim Europäischen Roulette ist der Hausvorteil sehr niedrig. Aus diesem Grund ist diese Spielvariante sowohl für Anfänger als auch erfahrene Profis sehr lukrativ und reizvoll. Beachten Sie die Tischlimits, die beim Spielen eingehalten werden müssen. Wenn Sie sich an diese Limits halten, haben Sie die Wahl, ob Sie eher mit kleinen oder höheren Einsätzen spielen möchten.

Jede Option, auf die Sie wetten, hat eigene Gewinnausschüttungen. Das bedeutet, dass Sie beim Setzen auf Zahlen, Farben, Gruppen und weitere Arten von Kombinationen, auch verschiedene Gewinne kassieren können.

Einsätze im Europäischen Roulette

Europäisches Roulette bietet die Möglichkeit, auf acht verschiedene Einsätze zu wetten. Dabei werden die verschiedenen Zahlengruppen von unterschiedlichen Möglichkeiten abgedeckt und unterschieden sich außerdem in ihrem Gewinn. Im nachfolgenden Abschnitt erfahren Sie mehr über einzelnen Einsatzmöglichkeiten beim Europäischen Roulette.

Einsätze: Innerer Tischbereich

Bild/er Name Beschreibung
Plein Setzen Sie Ihren Jeton auf eine einzelne Zahl (einschließlich der Null). Der Jeton kann bei diesem Einsatz direkt auf die gewünschte Zahl gesetzt werden.
Cheval Bei diesem Einsatz setzen Sie Ihren Jeton auf zwei benachbarte Zahlen. Der Jeton wird dabei auf die Linie gesetzt, die sich zwischen den gewünschten Zahlen befindet. Dabei sollte beachtet werden, dass der Jeton auch auf der Linie liegen kann, die zwischen der Null und der 1, 2 und 3 liegt.
Transversale Pleine Wenn Sie gleichzeitig auf drei Zahlen setzen wollen, dann platzieren Sie Ihren Jeton auf die gewünschte Zahlenreihe – und zwar auf der linken Tisch-Begrenzungslinie. Im CasinoClub können Sie außerdem Einsätze für die Transversale Pleine 0, 1 und 2 oder aber 0, 2 und 3 setzen.
Carré Ganze vier Zahlen gleichzeitig setzen Sie mit dieser Option. Platzieren Sie den Jeton auf das Kreuz, das die vier gewünschten Zahlen berührt.
Transversale Simple Um auf ganze sechs Zahlen zu setzen, die aus zwei Reihen zu jeweils drei Zahlen bestehen (beispielsweise 4,5 und 6 und dazu die 7,8 und 9), platzieren Sie Ihren Jeton an der Tisch-Begrenzungslinie und der Linie, die sich zwischen diesen Zahlenreihen befindet.

Einsätze: Äußerer Tischbereich

Nicht nur im inneren Tischbereich warten Einsatzmöglichkeiten auf die Spieler – auch im äußeren Tischbereich.

Bild/er Name Beschreibung
Kolonne Platzieren Sie einen Jeton auf die unteren „2 to 1“-Felder, die sich am unteren Ende des Roulette-Tisches befinden, dann setzen Sie auf ganze zwölf Zahlen, die sich jeweils über diesem betreffenden Feld befinden – allerdings ohne die Null.
Dutzend Wenn Sie auf eine 12er Gruppe setzen wollen, legen Sie Ihren Jeton auf eines der Felder, das die Beschriftung 1st 12, 2nd 12 oder 3rd 12 trägt, was für 1 bis 12, 13 bis 24 oder für 25 bis 36 steht.
Rot / Schwarz Entscheiden Sie sich auf der linken Längsseite des Roulette-Tisches für die rote oder schwarze Farbe, so setzen Sie mit dem Setzen des Jetons auf die Hälfte der Zahlen (ohne die Null) in entsprechender Farbe.
Gerade / Ungerade Auch bei diesem Einsatz setzen Sie auf 18 Zahlen des Roulette-Tisches, bei denen es sich um alle geraden oder ungeraden Zahlen handelt, je nachdem, wo Sie Ihren Jeton platzieren. Diese Form des Einsatzes ist außerdem als PAIR und IMPAIR bekannt.
Manque / Passe Möchten Sie auf die 1 bis 18 oder wahlweise auf die 19 bis 36 setzen, dann entscheiden Sie sich für das Platzieren des Jetons auf eines der Manque- oder Passe-Felder.

Die Einsatzlimits beim Europäischen Roulette

Je nachdem, an welchem Tisch Sie Europäisches Roulette spielen, müssen Sie sich an die jeweiligen Einsatzlimits halten. Diese liegen bei:

  • 1 Euro bis 1.000 Euro: Für einzelne Einsätze auf Einfache Chancen müssen Sie mindestens einen Euro und können maximal 1.000 Euro setzen. Es lassen sich daher beispielsweise 1.000 Euro auf Schwarz setzen und 1.000 Euro auf Gerade/PAIR. Wenn Sie dagegen auf Dutzende oder Kolonnen setzen wollen, müssen Sie sich bei diesem Tischlimit mit einem Höchstbetrag von 600 Euro begnügen. Im Inneren Tischbereich muss pro Zahl mindestens ein Euro gesetzt werden, maximal sind 50 Euro erlaubt. Auch die Gesamtsumme der Einsätze, die sich im inneren Tischbereich befinden, muss bei mindestens einem Euro liegen, darf aber 1.000 Euro nicht überschreiten – diese lassen sich jedoch auf mehrere Zahlen (z.B. 50 Euro auf die 14, 50 Euro auf die 15, 50 Euro auf die 16 usw.) verteilen.
  • 2 Euro bis 2.000 Euro: Bei diesem Tischlimit liegen die einzelnen Einsätze für Einfache Chancen bei mindestens zwei Euro und maximal bei 2.000 Euro. Bei jedem „2 zu 1“-Einsatz liegt der Höchstbetrag dagegen bei mir 1.200 Euro. Die Einsätze im inneren Tischbereich (Zahlen) müssen als Gesamtsumme pro Spiel mindestens zwei Euro betragen, aber nicht mehr als 100 Euro.
  • 5 Euro bis 5.000 Euro: Wer an diesem Tisch spielt, muss für einzelne Einsätze bei Einfachen Chancen mindestens 5 Euro und darf maximal 5.000 Euro setzen. Für „2 zu 1“-Einsätze darf der Höchstbetrag bei nur 3.000 Euro liegen. Die Gesamtsumme der Einsätze aus dem inneren Tischbereich an Zahlen muss je Spiel ebenfalls bei mindestens fünf Euro liegen. Der Höchstbetrag ist dagegen auf 250 Euro festgesetzt.

Europäisches Roulette – Spielergebnisse und Gewinne

Im Spiel auf der rechten oberen Seite finden Sie die sogenannte Permanenztafel. Diese CasinoClub-Funktion zeigt Ihnen die Gewinnzahlen des Europäischen Roulettes an, die in den letzten 17 Spielen gewonnen haben.

Die Auszahlungstabelle beim Europäischen Roulette

Bezeichnung Gesetzte Zahlen Gewinn
Plein 1 Zahl 35 zu 1
Cheval 2 Zahlen 17 zu 1
Transversale Pleine 3 Zahlen 11 zu 1
Carré 4 Zahlen 8 zu 1
Transversale Simple 6 Zahlen 5 zu 1
Dutzend 12 Zahlen 2 zu 1
Kolonne 12 Zahlen 2 zu 1
Rot/Schwarz 18 Zahlen 1 zu 1
Pair/Impair 18 Zahlen 1 zu 1
Gerade/Ungerade 18 Zahlen 1 zu 1
Manque/Passe 18 Zahlen 1 zu 1

Bei den Einsätzen

  • Rot/Schwarz
  • Pair/Impair
  • Gerade/Ungerade
  • Manque/Passe

gilt beim Europäischen Roulette die sogenannte La-Partage-Regel. Das bedeutet, dass bei einem Stillstand der Kugel auf der 0 (Zero), die Einsätze auf den genannten Einfachen Chancen zur Hälfte verlorengehen. Diese Einsätze werden im Roulette-Spiel mit der Bank geteilt.

Tipps für Europäisches Roulette

Besonders lukrativ beim Europäischen Roulette ist das Setzen auf einzelne Zahlen, da die Auszahlungsrate in diesem Fall am höchsten ist. So erhöhen Sie die Chance auf einen Gewinn bei der europäischen Roulette-Variante. Diese Wetten, auch als Inside-Wetten bekannt, besitzen hohe Gewinnchancen. Wer sich dagegen für eine Outside-Wette entscheidet, bei der es sich beispielsweise um Einsätze auf Dutzend, Kolonne oder Schwarz/Weiß handelt, erhält zwar niedrigere Auszahlungen, dafür deutlich öfter.