Craps Strategie

strategien

Obwohl Craps auf einem sehr einfachen Prinzip beruht, nämlich der Gesamtaugenzahl zweier Würfel, ist es aufgrund der zahlreichen Wettoptionen ein hochkompliziertes Spiel. Allerdings ist dies von Vorteil für dich. Unter Verwendung der vielen Wettarten kannst du dir eine Wettstrategie zusammenstellen, die deine Gewinne maximiert, auch wenn sie nicht garantieren kann, dass du immer gewinnen wirst.

Studiere das Spiel

Wie gesagt ist Craps ein ziemlich kompliziertes Spiel, bei dem man viele verschiedene Wettarten abschließen kann. Vor Spielbeginn vergewissere dich, das Spiel und die verschiedenen Wettoptionen genau zu verstehen. Dir stehen zahlreiche Tutorien zur Verfügung, von denen du ruhig ein oder zwei lesen solltest, bevor du dich an den Tisch setzt.

Pass-Line-Wette ist die beste Option bei Come-Out-Würfen

Die erste Wettabschluss erfolgt auf den anfänglichen Come-Out-Wurf. In diesem Fall ist es immer am besten, eine Pass-Line-Wette abzuschließen, da der Hausvorteil in diesem Moment nur 1,41% beträgt. Die Pass-Line-Wette besagt, dass du gewinnst, wenn der Würfler („Shooter“) eine 7 oder 11 würfelt. Du verliest, wenn der Shooter eine 2, 3 oder 12 würfelt. Jede andere Augenzahl gewinnt einen Punkt, und das bedeutet, dass ihr beiden eine Auszahlung gewinnen, wenn der Shooter diese Augenzahl erneut vor einer 7 würfelt.

strategien

Schließe immer die Zusatzwette ab

Sobald der Shooter eine Punktzahl etabliert hat, kannst du eine zusätzliche kostenlose Zusatzwette (auch Odds-Wette, englisch „Odds Bet“) abschließen. Dies ist die bestmögliche Wette beim Online-Craps, da das Haus keinen Vorteil hat. Deshalb ist die beste Strategie beim Online-Craps, stets eine kostenlose Zusatzwette abzuschließen. Falls möglich solltest du eine höhere kostenlose Zusatzwette und eine geringere Pass-Line-Wette abschließen.

Verwende Come-Wetten

Sobald die Punktzahl etabliert ist, können Come-Wetten abgeschlossen werden. Dies bedeutet, dass nach Abschluss einer Come-Wette der nächste Wurf für dich wie ein Come-Out-Wurf zählt. Du kannst auf einen Gewinn hoffen, wenn der Shooter eine 7 oder 11 würfelt. Du verlierst, wenn er eine 2, 3 oder 12 würfelt. Alle anderen Augenzahlen bringen dir einen einfachen Punkt ein. Eine Come-Wette kann dir beim Gewinnen helfen, wenn der Shooter eine Augenzahl für beide Parteien würfelt.

Vermeide Propositions-Wetten

Es gibt gewöhnlich ein guter Rat, Propositions-Wetten zu vermeiden. Propositions-Wetten werden normaler nach einem einzigen Wurf der Würfel abgeschlossen, und daher ist der Hausvorteil üblicherweise sehr hoch.

Vermeide Wetten auf Hard 4, Hard 10, Big 6 oder Big 8

Der Hausvorteil liegt für Hard-4 und Hard-10-Wetten bei 11%, deshalb sollten sie gemeinhin vermieden werden. Auch wenn man mit Big-6 und Big-8-Wetten durchaus gewinnen kann, beträgt die Auszahlung bloß 1:1, und der Hausvorteil liegt bei 9%.

Schließe zwei Come-Wetten zusammen mit einer Pass-Line-Wette ab

Eine großartige Strategie ist, zwei Come-Wetten nach einer anfänglichen Pass-Line-Wette abzuschließen. Auf diese Weise arbeiten drei Nummern zu deinem Vorteil. Manche betrachten dies als die ideale Anzahl von Wetten, die man jederzeit abschließen sollte. Nach einer gewonnen Wette kannst du eine weitere Wette abschließen, damit du auch garantiert ständig drei Wetten zu laufen hast.